Internationale Zusammenarbeit in Forschung und Innovation

© Thinkstock by Getty Images

Um internationales Wissenspotenzial zu erschließen und Forschung und Innovation in Deutschland zu internationalisieren, unterstützt die Bundesregierung den Ausbau von internationalen Kooperationen deutscher Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Die Instrumente der internationalen Zusammenarbeit dienen der zielgerichteten Intensivierung der Kooperation entlang verschiedener Kooperationsstufen. Sie reichen von der Sondierung und Initiierung künftiger Zusammenarbeit über projektbezogene Mobilitätsförderung bis hin zur Durchführung konkreter Forschungs- und Innovationsprojekte.

Beispielhafte Maßnahmen und Instrumente sind:

  • Sondierung potenzieller Partnerschaften sowie der Auf-und Ausbau von FuE-Netzen, die gemeinsame internationale oder europäische Forschungsprojekte umsetzen
  • Projektbezogene Mobilitätsförderung mit dem Ziel der Vernetzung von Forschungsvorhaben
  • Strategische Projektförderung über bilaterale Förderbekanntmachungen zur Förderung von bilateralen Forschungsprojekten in Feldern gemeinsamen Interesses
  • Multilateral koordinierte Projektförderung, insbesondere im Europäischen Forschungsraum
  • Unterstützung beim Aufbau institutioneller Netzwerke deutscher Einrichtungen, beispielsweise von Clusterpartnerschaften

Spezifische Förderthemen bzw. Fördermaßnahmen werden in Form von Bekanntmachungen zur Bewerbung im Bundesanzeiger ausgeschrieben.