Individuelle Bildungsförderung des Bundes

Neben Aktivitäten zur Verbesserung von Strukturen und Rahmenbedingungen der Aus- und Weiterbildung fördert das BMBF eine Reihe individueller Maßnahmen. Dazu gehören Bafög und Meister-Bafög, die Bildungsprämie, das Deutschlandstipendium, die Begabtenförderung berufliche Bildung und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchs.

Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung

Durch die Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung soll das deutsche Aus- und Weiterbildungssystem in Qualität und Wirkungsbreite verbessert werden. Sie umfasst alle Bildungsbereiche angefangen von der frühkindlichen Bildung bis zur beruflichen Weiterbildung. Der Beschluss zur Qualifizierungsinitiative wurde von der Bundesregierung und den Regierungschefs der Länder auf dem Qualifizierungsgipfel gefasst.

Bildungsprämie (Prämiengutschein)

An beruflicher Weiterbildung Interessierte können einen Prämiengutschein für eine Weiterbildung in Höhe von maximal 500 Euro erhalten, wenn ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 Euro (bei gemeinsam Veranlagten 40.000 Euro) nicht übersteigt.

Aufstiegsstipendium

Mit der Unterstützung durch das Aufstiegsstipendium können berufserfahrene, begabte Frauen und Männer, die besonderes Talent und Engagement bewiesen haben, an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule studieren. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt durch die Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung (SBB) zu festgesetzten Terminen.

JOBSTARTER CONNECT
Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels zielt JOBSTARTER CONNECT auf die Sicherung des Fachkräftebedarfs und eine Verbesserung des Übergangs in das duale System durch die Erprobung bundeseinheitlicher Ausbildungsbausteine. 

   

Strukturförderung

Jobstarter

Mit dem Programm "Jobstarter" werden bundesweit Innovationen und Strukturentwicklungen in der beruflichen Bildung unterstützt. Ziel ist die bessere regionale Versorgung Jugendlicher mit Ausbildungsplätzen, in dem Unternehmen für deren Bereitstellung gewonnen werden.

Mit dem Programm werden bundesweit Innovationen und Strukturentwicklungen in der beruflichen Bildung unterstützt. Ziel ist die bessere regionale Versorgung Jugendlicher mit Ausbildungsplätzen, in dem Unternehmen für deren Bereitstellung gewonnen werden.


Individuelle Förderung

BAföG

Zu den Fragen, welche Ausbildung förderfähig ist, wer Anspruch auf Leistungen hat und wie und wo diese zu beantragen sind, informiert die Seite http://www.das-neue-bafoeg.de/ .

Bildungskredit

Den Bildungskredit können Schüler und Studenten in bereits fortgeschrittenen Ausbildungsphasen beantragen.

Studienkredit der KfW

Der KfW-Studienkredit dient Studierenden zur Finanzierung ihres Lebensunterhalts während des Erststudiums. Antragsberechtigt sind volljährige Studierende, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland immatrikuliert sind und zum Zeitpunkt der Antragstellung noch über keinen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss verfügen.

Meister-BAföG

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz- kurz Meister-BaföG- ermöglicht die Förderung der beruflichen Fortbildung unabhängig davon, in welcher Form sie durchgeführt wird.

Begabtenförderung berufliche Bildung

Begabte junge Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung können für anspruchsvolle Weiterbildungen oder Aufstiegsfortbildungen über die Stiftung Begabtenförderungswerk berufliche Bildung gefördert werden.

Begabtenförderung im Hochschulbereich

Die zwölf vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Begabtenförderungswerke fördern begabte, hoch motivierte und engagierte Studierende und Promovierende.

Fördermöglichkeiten der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Die Nachwuchsförderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) reicht von Forschungs- über Auslandsstipendien bis zu Stipendien für Doktorand(inn)en und
Postdoktorand(inn)en im Rahmen von Graduiertenkollegs .

Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium startete zum Sommersemester 2011 an deutschen Hochschulen. Es fördert mit 300 Euro monatlich Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt.  
 

Über die Fördermöglichkeiten von Aus- und Weiterbildung im Ausland informiert die Seite Internationale Bildungsprogramme.