Technologieorientierte Unternehmensfinanzierung

© Thinkstock by Getty Images

Die KfW Bankengruppe bietet Darlehen für innovative kleine und mittlere Unternehmen an. Darüber hinaus kann die Finanzierung technologieorientierter Vorhaben auch über institutionelle und private Kapitalgeber erfolgen.

Darlehen der KfW Bankengruppe

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit richtet sich an Unternehmen, die seit bereits mindestens 2 Jahren am Markt sind. Das Darlehen ist mit besonders günstigen Konditionen ausgestattet und fördert sowohl den Finanzierungsbedarf im Zusammenhang mit einem Digitalisierungs- und Innovationsvorhaben als auch den gesamten Finanzierungsbedarf innovativer Unternehmen.

Das Programm "ERP-Mezzanine für Innovation" dient der langfristigen zinsgünstigen Finanzierung marktnaher Forschung und der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren/Prozesse oder Dienstleistungen sowie ihrer wesentlichen Weiterentwicklung. Diese Forschungs- und Entwicklungsphase kann bis zum Beginn der kommerziellen Nutzung begleitet werden.

Darüber hinaus werden unter dem Dach der KfW weitere Förderprogramme des Bundes für Gründerinnen, Gründer und kleine und mittlere Unternehmen angeboten. Die Förderprogramme wenden sich nicht speziell an innovative Vorhaben. Sie decken sie aber meist mit ab.

Beteiligungskapital

Auf Bundesebene stellen die folgenden Institutionen und Förderprogramme Beteiligungskapital zur Verfügung oder erleichtern dessen Aufnahme.

High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert neugegründete bzw. junge Technologieunternehmen und unterstützt darüber hinaus das Managementteam mit seinem Netzwerk aus Industrieinvestoren, Venture Capital Gesellschaften und Business Angels  sowie unternehmerischen Know-how.

Coparion

coparion investiert als Ko-Investmentfonds gemeinsam mit privaten Leadinginvestoren zu wirtschaftlich gleichen Bedingungen (Pari-passu-Ansatz) in junge, technologieorientierte Unternehmen. Pro Unternehmen sind Beteiligungen von jeweils bis zu 10 Mio. Euro möglich.

INVEST - Zuschuss für Wagniskapital

Mit dem "Investitionszuschuss Wagniskapital" unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Beteiligungen privater Investoren an jungen innovativen Unternehmen.

Business Angels

Business Angels sind erfahrene Manager oder Unternehmer, die ihr Kapital, ihr Know-how und ihr Kontaktnetzwerk in junge Unternehmen einbringen. Sie steigen in der Frühphase ein, vermitteln Kontakte zu Geschäftspartnern und stehen für alle unternehmerischen Fragen zur Verfügung. Im Gegenzug erhalten sie eine Beteiligung am Unternehmen. Das "Business Angels Netzwerk Deutschland e. V." (BAND) stellt den Kontakt zwischen Gründern und einem geeigneten Business Angel her.

Venture Capital Gesellschaften

Venture-Capital- oder auch Wagniskapitalgesellschaften werden von Pensionsfonds und Versicherungen finanziert. Sie beteiligen sich an wachstumsstarken Unternehmen mit dem Ziel, nach frühestens vier bis sieben Jahren mit einer hohen Rendite wieder aus dem Unternehmen auszusteigen. Der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) listet auf seiner Webseite etwa 200 Beteiligungsgesellschaften, darunter Venture Capital Gesellschaften und institutionelle Kapitalgeber.