Energieforschung

© Thinkstock by Getty Images

Zur Aufgabe der Energieforschung gehört die Entwicklung zukunftsfähiger Energietechnologien, die dazu beitragen, den Umbau der Energieversorgung in Deutschland sicher und kostengünstig zu gestalten. Dabei sollen die Forschungsarbeiten innerhalb der Europäischen Union stärker vernetzt werden.

7. Energieforschungsprogramm: Innovationen für die Energiewende

Mit dem 7. Energieforschungsprogramm „Innovationen für die Energiewende“ legt die Bundesregierung ihre Leitlinien für die Energieforschungsförderung der kommenden Jahre fest. Sie verfolgt dabei einen neuen strategischen Ansatz und richtet den Fokus auf den Technologie- und Innovationstransfer.

In „Reallaboren der Energiewende“ sollen neue, vielversprechende Technologielösungen an den Markt herangeführt werden und sich den Herausforderungen der Praxis stellen. Gleichzeitig stärkt das Programm die Forschung zu systemübergreifenden Fragestellungen und strebt eine enge Vernetzung auf internationaler und europäischer Ebene an.

Am 7. Energieforschungsprogramm sind drei Ministerien beteiligt:

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi): angewandte Forschung, anwendungsnahe Biomasseforschung
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF): Grundlagenforschung
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL): anwendungsnahe Biomasseforschung

Weiterführende Informationen:

7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung